Messeauftritt EXPO REAL in München

Mittwoch, 11. Oktober. 2017

Vom 4. bis 6. Oktober fand in München die diesjährige Expo-Real statt. Auf der größten Immobilien- und Investitionsmesse Europas war zum ersten Mal der Nordthüringer Unternehmerverband mit einem Stand innerhalb der Gemeinschaftspräsentation des Landes Thüringen präsent.

“Die Kraftanstrengungen zur Vorbereitung unserer Teilnahme haben sich gelohnt. Natürlich ist der Vorstand nicht mit einer überzogenen Erwartungshaltung nach München gefahren, aber wir konnten in den drei Tagen doch mehrere konkrete Gespräche führen, die in weitere Termine vor Ort münden”, zeigt sich NUV-Chef Niels Neu verhalten optimistisch. Sowohl von der Thüringer Landesregierung als auch von den Besuchern des NUV-Standes wurde wohlwollend registriert, dass in München Vertreter der kommunalen Verwaltung und der regionalen Wirtschaft gemeinsam auf die Region Nordthüringen aufmerksam machten. So waren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der beiden großen Verwaltungen von Stadt und Landkreis ebenso am Stand vertreten, wie auch der Nordhäuser Landrat Matthias Jendricke selbst, der einen Tag lang Gespräche führte und für die Region warb. Der zeigte sich von der Messe mehr als beeindruckt. “Die starke Frequentierung war für mich eine Überraschung und bestätigte letztlich auch den NUV in der Absicht, in München präsent zu sein. Mein Dank gilt dem Nordthüringer Unternehmerverband für diese Initiative, da deutlich wurde, dass Wirtschaft und kommunale Politik mit einem gemeinsamen Ziel viel erreichen können. Dieses gemeinsame Agieren fand auch in den Gesprächen meinerseits mit Landespolitikern eine gebührende Anerkennung”, so Jendricke.

Seitens des NUV-Vorstandes waren Carina Schmidt, Thomas Seeber und Niels Neu, Vertreter von Mitgliedsunternehmen Axel Heck und Marcel Kübler, von der Stadtverwaltung Martin Juckeland und von der Kreisverwaltung Teresa Mumdey in München präsent.

Nach einer noch folgenden detaillierten Auswertung der NUV-Aktivitäten geht Niels Neu davon aus, dass eventuell auch im kommenden Jahr ein ähnliches Engagement gut für die gesamte Region sei.

Besuch des Minsiterpräsidenten Ramelow am Thüringen-Stand

Besuch des Minsiterpräsidenten Ramelow am Thüringen-Stand

Vertreter des NUV Vorstands v.l.n.r. Thomas Seeber, Carina Schmidt, Niels Neu

Vertreter des NUV Vorstands v.l.n.r. Thomas Seeber, Carina Schmidt, Niels Neu

Vorstandsmitglieder des NUV im Gespräch mit Vertretern von Engel & Volkers, Europas größter Immobilenmakler

Vorstandsmitglieder des NUV im Gespräch mit Vertretern von Engel & Volkers, Europas größter Immobilenmakler

v.l.n.r. Teresa Mumdey (Landratsamt Nordhausen), Martin Juckeland (Stadt Nordhausen), Axel Heck, Niels Neu und Thomas Seeber

v.l.n.r. Teresa Mumdey (Landratsamt Nordhausen), Martin Juckeland (Stadt Nordhausen), Axel Heck, Niels Neu und Thomas Seeber

Ministerpräsident Bodo Ramelow im Gespräch mit Vertretern des NUV

Ministerpräsident Bodo Ramelow im Gespräch mit Vertretern des NUV

Ministerpräsident Ramelow (2. v.l.), hinten v.r.n.l.: LEG-Thüringen Geschäftsführer Frank Kratzschmar mit den NUV-Vorstandsmitgliedern Niels Neu und Thomas Seeber, Nordhäuser Landrat Matthias Jendricke

Ministerpräsident Ramelow (2. v.l.), hinten v.r.n.l.: LEG-Thüringen Geschäftsführer Frank Kratzschmar mit den NUV-Vorstandsmitgliedern Niels Neu und Thomas Seeber, Nordhäuser Landrat Matthias Jendricke

v.l.n.r. Thomas Seeber (Vorstand NUV), Nordhäuser Landrat Matthias Jendricke, Ministerpräsident Ramelow, Marcel Kübler, Axel Heck (beide Vertreter NUV) und Niels Neu (Vorsitzender NUV)am Stand des NUV

v.l.n.r. Thomas Seeber (Vorstand NUV), Nordhäuser Landrat Matthias Jendricke, Ministerpräsident Ramelow, Marcel Kübler, Axel Heck (beide Vertreter NUV) und Niels Neu (Vorsitzender NUV)am Stand des NUV

v.l.n.r. Landrätin des Altenburger Lands Michaele Sojka mit Ministerpräsident Bodo Ramelow und Nordhäuser Landrat Matthias Jendricke am Stand des NUV

v.l.n.r. Landrätin des Altenburger Lands Michaele Sojka mit Ministerpräsident Bodo Ramelow und Nordhäuser Landrat Matthias Jendricke am Stand des NUV